Home » Menschen für Hunde » Gruppen » Welpen- und Junghundegruppe

Sie erhalten unsere Welpengruppe in Kombination mit einem Hausbesuch, damit bereits vor dem Gruppentraining all ihre Fragen rund um das Thema Hund und Alltagsstruktur individuell geklärt werden können.

Für Welpen ist es von der 8. – 16. Woche besonders wichtig, Sozialverhalten zu entwickeln und zu festigen, daher finden Sie bei uns keine reine ‚Tobestunde‘.

Die Welpen sollen den Umgang mit anderen Welpen im kontrollierten Freilauf lernen, in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt werden, wenn sie eher ängstlich sind oder auch mal ausgebremst werden, wenn sie über die Stränge schlagen.

Sie als Halter lernen hündisches Sozialverhalten richtig einzuschätzen, wann es notwenig ist, als Mensch einzugreifen oder auch mal Situationen ‚laufen zu lassen‘.

Grundsignale wie ‚Sitz‘, ‚Platz‘, ‚Bleib‘ und auch die Rückrufbarkeit sowie altersgemäße Beschäftigung sind selbstverständlich auch Trainingsinhalte.

renia      hummos

Von dem 5. Monat an wechseln die ‚jungen Wilden‘ dann in die Junghundegruppe. Die kleinen Racker haben zwar schon eine ganze Menge gelernt, doch in der Pubertät gilt es Grenzen auszutesten. Es werden Regeln hinterfragt und die Ohren in ‚Teeniemanier‘ des öfteren auf Durchzug gestellt.

Damit Sie in der kritischen Phase gut gerüstet sind, unterstützen wir Sie in dem bereits Gelerntes gefestigt und verfeinert wird. Sie erhalten wertvolle Tipps und auch Motivation, wenn Ihr Halbstarker Sie mal an die eigenen Grenzen bringen sollte.

Die Junghundegruppe soll Ihren Hund zum Erwachsenwerden begleiten und unterstützen.

Wenn Sie Interesse an der Teilnahme an dieser Gruppe haben, schreiben Sie mir eine Nachricht über das Kontaktformular.