Home » Menschen für Hunde » Kurse » Objektsuche

Bei der Objektsuche wird Hunden beigebracht, kleine bis winzige Gegenstände in einem vorgegebenen Bereich (z.B. eine abgesteckte Freifläche, Päckchenstraße oder ein Trümmerfeld) zu suchen und das Finden durch eine bestimmte Körperhaltung anzuzeigen.

Das heißt, dass Ihr Hund im fortgeschrittenen Stadium zum Beispiel eine vesteckte Münze oder Büroklammer findet, auf die er zuvor konditioniert wurde. Um Ihnen zu zeigen, dass er mit seiner Suche Erfolg hat, legt er sich dann ins ‚Platz‘ und bleibt solange mit der Nase am Gegenstand, bis Sie ihn für die Erfüllung seiner Aufgabe an Ort und Stelle belohnen.

Die Objektsuche bietet viele Varianten, sodass für Sie und ihren Hund keine Langeweile aufkommen kann. Ebenso kann die Objektsuche drinnen und draußen praktiziert werden, sodass Sie auch bei schlechtem Wetter Ihren Hund bestens auslasten können.

Schritt für Schritt erkläre ich den Anfängern den Aufbau und den Fortgeschritten die weiteren Schwierigkeitsstufen.

Diese Beschäftigungsform ist geeignet für Hunde jeden Alters.

Objektsuche          Objektsuche

Für diesen Kurs benötigen Sie:

  • viele kleine, gut abschluckbare Leckerlis
  • einen Gegenstand, auf den der Hund konditioniert werden soll  (z.B. eine Holzwäscheklammer, Clip für Gefrierbeutel, Kugelschreiber etc.)
  • einen Clicker
  • eine Hundedecke
  • ausreichend Wasser für Ihren Hund

Kosten: 150 Euro pro Mensch-Hund-Team

Termine für den nächsten Kurs:

ab dem 14.04.2018, 5 x 2 Stunden, immer samstags von 10.00- 12.00 Uhr

2016-08-03-white-line

Durch Absenden der Anmeldung stimme ich den AGB sowie der Datenschutzerklärung von Fellows Hundeschule zu und bestätige, beides zur Kenntnis genommen zu haben.